ich verlang‘ doch nich viel…

Gestern war ein sehr katastrophaler Tag. Es ging mir elend und ich konnte nicht einmal mehr das tun, was mir eigentlich so gut tut: Schreiben! Ich war wieder komplett in der Dissoziation gefangen. Hatte Pseudohalluzinationen, dachte mein Vater stünde in meinem Zimmer und rede mit mir und ich habe ihm geantwortet. Es war skurril!

Heute Morgen geht es mir wieder etwas besser. Aber die Frage ist doch: für wie lange?

So gerne würde ich heute Früh joggen gehen, denn ich habe schon wieder zugenommen, aber ich packe das nicht. Immerhin kommt aber meine Betreuerin nachher und wir spazieren ein bisschen, was besser als nichts ist.

Heute Früh habe ich schon die Spülmaschine ausgeräumt und den Tag somit fleißig begonnen. Gestern habe ich das Haus auf den Kopf gestellt: Bad geputzt und gewischt, mein Zimmer aufgeräumt, gewischt und abgestaubt, das Treppenhaus sauber gemacht und 5 Maschinen Wäsche gewaschen, mein Bett frisch bezogen meine Ohrenschmerzen bei dem allen im Hintergrund gehalten.

Ich habe zahlreiche Male gekotzt und auf heute trotzdem 400 Gramm zugenommen. Ich weiß schon, dass das Schwankungen sein können, aber wenn es immer nur mehr und mehr wird, hat das nichts mehr mit Schwankung zu tun, nein: ich werde fett!

Advertisements

Ein Gedanke zu “ich verlang‘ doch nich viel…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.