Viele Grüße aus Dissoziationien

Die vergangenen Tage war ich in einer lang andauernden Dissoziation gefangen. Ich wusste nicht wo ich war. Habe Stimmen gehört und laut darauf geantwortet, was meine Mitbewohnerinnen wohl merken konnten.

Ich habe stundenlang geschlafen. Einfach nur ganz lang geschlafen. Das ist die lang andauernste Dissoziation die wohl hatte.

Ich konnte nicht mehr sehen und kaum Schreiben. Das war alles echt krass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..